Bericht F5D 2005

28./29.5.05 Perg

Christian verliert, ähnlich wie 2004 in Liezen, sein A-Modell wegen Flattern in im ersten Lauf. Entsprechend demotiviert wird die ernsthafte Teilnahme am Wettbewerb bald abgebrochen und die weiteren Läufe ausschließlich zum Austesten verschriener Setups genutzt, um wenigstens für die DM gerüstet zu sein.
Ergebnis: große Ratlosigkeit . Christian erreicht die zweitschnellste Zeit im Wettbewerb mit ausgelutschten GP2200. Dazu kommt (zusammen mit den Testflügen) die schockierende Erkenntnis, dass sowohl seine GP 3700 als auch die GP 2000 noch schlimmer als die legendären FAUP an Inkontinenz leiden. Sie eignen sich also nur als Primärzelle oder Einwegbatterie; es steht eine teure Saison an.
Letzten Endes ist Christian auf dem 9. Platz gelandet und hat sich wenigstens die Schande, von seinem jüngeren Bruder mit einem F5D Limited (Turn Left) überholt zu werden, erspart.
Ralf hat es bis zum Saisonstart nicht geschafft einen Flieger fertig zu bekommen und ist nur als Helfer dabei.

1. Lauf DM F5D 2005

11. und 12.6.05 Uelsen

Die AkaModell erreicht den 3. Platz.

Ein ausführlicher Bericht des Wettbewerbs ist unter www.f5d.org

2. Lauf DM F5D 2005

16./17.7.05 Scherfede

Ein Wochenende im Zeichen des Batleth.

Christian gewinnt seinen ersten Kaderwettbewerb und qualifiziert sich für die WM 2006. Ralf wird zweiter bei F5D Limited.


Das erfolgreiche AkaModell Batleth Team: links Ralf (2. F5D Limited), mitte Christian (1. F5D), rechts Hans-Georg (3. F5D Limited)

Ein ausführlicher Bericht des Wettbewerbs ist unter www.f5d.org und bei uns gibt es eine Menge Bilder zu sehen.

3. Lauf DM F5D 2005

8./9.10.05 Nördlingen

Die AkaModell erreicht den 3. Platz bei F5D und den 7. Platz bei F5D Limited.

Ein ausführlicher Bericht des Wettbewerbs ist unter www.f5d.org

Gesamtwertung Deutsche Meisterschaft 2005

F5D: 3. Platz
F5D Limited: 4. Platz


Oben v.l.: Bernhard Onken (Wettbewerbsleiter), Markus Wanner (2. Platz), Jens “WC” Bartels (1. Platz) und Christian “Grillmeister” Rößler (3. Platz), Bernhards Frau. Unten v.l. die Helfer: David Dzida, Dirk “Vize” Belting und Ralf Metzger